© 2019 by Gabriele Undine Meyer. Created with Wix.com

Recall By Night

Recall By Night

2018

Multimediainstallation

Sound: Chris Jones

Ausstellungsansicht: Kulturforum Neuss, 2018

„Recall“ im Titel der Installation „Recall By Night“ bedeutet so viel wie „Erinnern“ im Sinne von „Vergegenwärtigen“. Das Wort kann aktives Erinnern und Gedenken meinen und auch ein Erinnern, was uns geschieht oder zustößt.

Wie die Fotografien hier verarbeitet sind, ist auf den ersten Blick eindeutig und auf den zweiten höchst ambivalent. Der erste Blick zeigt sie gleichsam zertreten, zerstört in schwärzlich getrockneter Erde, der Oberfläche des riesigen, hängenden Haufens amorphen Materials, in das sie eingearbeitet sind. Ineinandergeknüllt, beschmutzt, wie Weggeworfenes, Wiederauftauchendes.

Und kaum betrachtet man die Fotos aus der Nähe, stellt sich eine Art Zeittunnel-Phänomen ein. Der längst vergangene Augenblick, den die Fotografie zitiert, wird gesehen mit Augen von jetzt, die Bedeutung suchen, Geschichten ahnen, Atmosphären zu spüren meinen. Die Bilder verweisen auf etwas Verschwundenes. 

Diesmal also ein recall nicht als Nachdenken über das Bewahren, sondern ein recall, der das Erinnern im Vergessen oder vielleicht das Vergessen selbst zum Gegenstand macht, das individuelle Geschichten unter sich begräbt. ...

Auszüge aus der Einführung in die Ausstellung, Hase 29, Osnabrück, 2018, Stefanie Haacke, Schreibberaterin, Universität Bielefeld

(Der komplette Text ist als pdf-Datei über das Symbol unten auf dieser Seite abrufbar.)